English | Русский | Deutsch
It's necessary to download latest version of Flash Palyer
<< November 2018 >>
S M T W T F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
MAGATE prüft Möglichkeiten zur Konsolidierung internationaler Erfahrungen
21.10.2013

Vom 21. bis 24. Oktober findet in Wien eine internationale Konferenz zu aktuellen Aspekten im Bereich der Sicherheit atomarer Anlagen statt. Der Präsident der Firmengruppe "GCE Group", Alexander Moskalenko, wird hier einen Vortrag über die Notwendigkeit des Erfahrungsaustauschs im Bereich des Schutzes von Objekten verschiedener Industriezweige halten.

Das internationale Zentrum von Wien öffnet am 21. Oktober seine Pforten für Fachleute im Bereich der industriellen Sicherheit und ermöglicht die Diskussion von Erfolgen und Problemen bei der Gewährleistung der Sicherheit in atomaren Anlagen. 

Alexander Moskalenko wird in seinem Vortrag "Lehren aus Störfällen in Wasserkraftwerken und Atomkraftwerken" die großen Unfälle im Wasserkraftwerk Sajano-Schuschenskaja Staudamm und den Atomkraftwerken von Tschernobyl und Fukushima beleuchten und ihre Gemeinsamkeiten aufdecken.

"Die Welt wird immer offener und die Kommunikation immer freier, aber die Erfahrungen (gute und schlechte) werden nach wie vor schlecht von einer Branche an die nächste weitergegeben," stellt Alexander Moskalenko fest. 

Dieses Problem hat der Präsident der GCE Group auch beim Internationalen Energiekongress in Südkorea angesprochen, der am 17. Oktober stattfand. "Die Unfälle im Wasserkraftwerk Sajano-Schuschenskaja Staudamm und dem Atomkraftwerk "Fukushima-1" hätten keine so katastrophalen Folgen gehabt, wenn sich alle wichtigen Steuerungssysteme, darunter auch die redundanten Stromversorgungssysteme, außerhalb des bei einer Katastrophe gefährdeten Bereichs befunden hätten. Dabei hat sich bei der Marine die Gliederung von Schiffen in Bereiche schon lange als praktisch erwiesen: die Schädigung eines Abschnitts führt nicht zum Untergang des gesamten Schiffs. Die bedauerlichen Erfahrungen der Unternehmen zwingen einen dazu, solche Lösungen beim Militär, in anderen Branchen oder anderen Ländern zu suchen."

Zusatzinformation:
Die internationale Firmengruppe "GCE Group" war nach dem Rating der RA "Expert" in den Jahren 2003 - 2010 und 2012 der Berater Nr. 1 im Bereich Consulting in der Betriebsorganisation in Russland. Zu den Kunden der Firma gehören u. a. Gasprom, LUKOIL, Transneft, TNK-BP, RUSAL, RZHD und viele andere.

 
ship
 
DOWNLOAD
icon Download presentation
icon Get the price for Energy Audit
icon Energy Management System. Difficulties in development and implementation
icon List of some GCE Group clients (all industries)
© 2009 GCE Group. All Rights Reserved