English | Русский | Deutsch
It's necessary to download latest version of Flash Palyer
<< November 2018 >>
S M T W T F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
GCE heendet Energieaudit beim Wärmekraftwerk Saporischschja
16.10.2013

Die Energieauditoren der internationalen Firmengruppe "GCE Group" haben die energetische Untersuchung des Wärmekraftwerks Saporischschja, des leistungsstärksten Wärmekraftwerks der Ukraine, zum Abschluss gebracht. Das Wärmekraftwerk gehört DTEK, dem größten Energieerzeuger der Ukraine.

Während der Durchführung der Untersuchungen erarbeiteten die Fachleute von GCE ein Programm zur Energieeinsparung und Erhöhung der Energieeffizienz des Wärmekraftwerks, das drei Gruppen von Maßnahmen umfasst: organisatorische Maßnahmen (Energiemanagement, Erfassung des Brennstoffverbrauchs), technische Standardmaßnahmen und Innovationen.

Bereits die Umsetzung eines Teils der Maßnahmen wird die Erhöhung der Energieeffizienz des Wärmekraftwerks in den nächsten 2 - 3 Jahren ermöglichen. Nach Meinung des Direktors für Energieeffizienz der GCE Group, Wassilij Tarassowskij, wird dies zu einer Einsparung von 158 770 t Brennstoff im Gegenwert von 372 770 Tsd. Hrywnja führen.

Neben der Erteilung von Grundsatzempfehlungen schlugen die Energieexperten für das Wärmekraftwerk Saporischschja auch prinzipiell wichtige innovative Maßnahmen vor: die Einführung eines Plasmabrenners und den Umbau des Kraftwerksblocks mit Hilfe eines Gasturbinenaufsatzes mit Kohlevergasung. Diese Neuerungen könnten es ermöglichen, in Zukunft auf teure Brennstoffe (Erdgas und Erdöl) zu verzichten und vollständig auf die Verbrennung von Kohle, dem wichtigsten energieliefernden Rohstoff der Ukraine, umzustellen.

Der Einsatz von Kohle würde die Brennstoffkosten erheblich senken, ohne dass die Funktionsqualität der Kraftwerke darunter leiden würde.Natürlich muss eine Vielzahl von Faktoren geprüft werden, bevor eine solche Entscheidung getroffen werden kann. Vom Standpunkt der Energieeffizienz ermöglicht die Einführung der von den Experten empfohlenen Maßnahmen jedoch eine Erhöhung des Wirkungsgrads der Kraftwerksblöcke auf bis zu 46%, verglichen mit dem heutigen Wert von 33%. Die jährliche Einsparung könnte in diesem Falle 344,46 Mio. UAH betragen.

Der Umbau der Dampfkraftblöcke des Kraftwerks in Gas-Dampfblöcke mit Hilfe eines Gasturbinenaufsatzes mit Kohlevergasung liefert folgende Ergebnisse:
- Leistungserhöhung der Kraftwerksblöcke,
- Brennstoffeinsparung von 10%,
- Reduzierung der ausgestoßenen Schadstoffe,
- Erhöhung der Flexibilität des Kraftwerkblocks.

Die Verringerung des Brennstoffverbrauchs führt zu einer Verringerung der Kohlendioxidfreisetzung in die Atmosphäre. Die Erfahrung aus dem Betrieb der beiden Ablassblöcke der Dampf-Gas-Anlage des Staatlichen Bezirkskraftwerks von Moldawien hat gezeigt, dass die NOx-Konzentration bei der Umschaltung vom Einzel- in den kombinierten Betrieb um ca. 35% sinkt.

Die Flexibilität des Kraftwerksblocks resultiert aus der Möglichkeit des Wechsels zwischen kombiniertem und Einzelbetrieb.

Zusatzinformation:
Die internationale Firmengruppe GCE Group ist einer der weltweit führenden herstellerunabhängigen Berater im Bereich der Energieeffizienz. Die GCE Group verfügt über langjährige Erfahrung mit allen Arten von Energie: Strom, Wärme, Dampf, Druckgase, Solarenergie und andere. Zu ihren Kunden gehören Alcoa, CPFL Energia, Repsol, Gasprom, Rosneft, RUSAL und andere führende Industriebetriebe.
 
ship
 
DOWNLOAD
icon Download presentation
icon Get the price for Energy Audit
icon Energy Management System. Difficulties in development and implementation
icon List of some GCE Group clients (all industries)
© 2009 GCE Group. All Rights Reserved